Sparen im Sozialwesen

Der Kantonsrat St.Gallen hat an einer zweitägigen Sondersession Sparmassnahmen im Rahmen des Sparpakets III beschlossen. Die Sparmassnahmen betreffen nebst Bildung und Kultur vor allem das Sozialwesen. 10,3 Millionen Franken werden bei den Ergänzungsleistungen gespart, rund fünfeinhalb Millionen erhalten Organisationen für behinderte Menschen weniger. Gekürzt wurden auch die Beiträge an Frauenhaus und Kinderschutzzentrum.

Informationen des Kantons St.Gallen, Massnahmen im Ueberblick

Entscheidungsgrundlage

Springer bietet eine neue Online-Plattform für Entscheider. Das Angebot nennt sich „Springer für Professionals“. „Mit Springer für Professionals bedienen wir Kunden, die eine integrierte Lösung aus Überblickswissen, Datenbankzugriff und persönlichem Wissensmanagement suchen“, so die Selbstdefinition. Eine interessante Geschäftsidee in einer Zeit, in der andere Verlage oft zu defensiven Strategien Zuflucht nehmen.

http://www.springerprofessional.de